Über mich

  • geboren 1968 in Reutlingen
  • 1991: Teilnahme an der „Filzkunstwoche“ in Hohebuch – Beginn meiner Leidenschaft für das Filzhandwerk
  • 1994: Abschluss als Diplom-Psychologin an der Uni Bamberg
  • bis 1996: tätig in der Behindertenhilfe (Freiwilligendienst in einer Dorfgemeinschaft in Nordirland, danach als Psychologin in einer Einrichtung der Diakonie in Norddeutschland)
  • ab 1997: Familienzeit
  • seit 2002: Die Filzwerkstatt ist mein beruflicher Schwerpunkt
  • 2008-2010: Unterrichtstätigkeit an einer Altenpflegeschule
  • Juli 2016: Abschluss als Filzgestalterin an der Filzschule Oberrot
  • seit 2016: Kreativangebote bei der Offenen Behindertenarbeit (OBA) der Lebenshilfe Bamberg
  • seit 2018: Filzangebote für Menschen mit stärkeren Beeinträchtigungen im Rahmen des Projekts „Kulturelle Bildung inklusiv“ der OBA Bamberg, mehr dazu können sie hier lesen.

Auf dieser Seite sehen Sie Fotos meiner Abschlussarbeit, „Kollektion Wolllust“. Sie besteht aus sechs zweiteiligen Dessous-Modellen, bei deren Gestaltung ich mich von Schafen und Zebras inspirieren ließ.
Mir macht es Spaß, Dinge miteinander zu kombinieren, die scheinbar nicht zusammen passen: Filz und Unterwäsche zum Beispiel. Oder Zebras, Schafe und Dessous.

Weitere Fotos und Gedanken zur Kollektion Wolllust finden Sie hier.